News


Kurzfristige News gibt es auf: Facebook, Instagram oder per WhatsApp!


Vorschau


E-Jugend

22.08.2019

Nachdem die E-Jugend einen kompletten Trainingstag mit Abschlussspiel gegen Cochem (7:3) absolviert hat geht bald die Meisterschaft los. Vorschau: Am Dienstag den 27.08.19 um 17:45 Uhr in Treis gegen Nörtershausen/Oppenhausen, am Freitag den 30.08.19 um 17:30 Uhr in Bremm und am Freitag den 06.09.19 um 17:45 Uhr in Burgen gegen Cochem.

 


F-Jugend

22.08.2019

Die F-Jugend hat ihr erstes Meisterschaftsspiel gegen Büchel gut absolviert und geht mit viel Freude in die nächsten Aufgaben. Vorschau: Freitag den 30.08.19 um 17:30 Uhr in Treis gegen Kaisersesch.

 


Bambinis: Es geht bald wieder los!

22.08.2019

Das erste Bambini Training findet am Sonntag den 01.09.19 um 11:00 Uhr statt. Bei gutem Wetter findet das Training, auf den Sportplatz in Macken und bei schlechtem Wetter in der Sporthalle in Burgen, statt.

 


2. Mannschaft - C-Nord

18.08.2019

FC Burgen II - SG Landkern 1:1

 


Vorschau

15.08.2019

Das erste Ligaspiel unserer Ersten ist am Sonntag den 25.08.19 um 14:30 Uhr in Poltersdorf gegen den SSV Ellenz-Poltersdorf. Unsere Zweite steigt schon dieses Wochenende in den Ligabetrieb ein. Am Sonntag den 18.08.19 geht’s Zuhause in Burgen um 12:30 Uhr gegen die SG Landkern. Beide Mannschaften freuen sich auf eure Unterstützung!

 


F-Jugend: Spielplan

15.08.2019

Am Donnerstag den 15.08.19 18:00 Uhr in Treis gegen Büchel, am Samstag den 17.08.19 um 13:00 Uhr in Beulich gegen Morshausen, am Dienstag den 20.08.19 um 18:00 Uhr in Hambuch gegen Brohl, am Freitag den 30.08.19 um 18:00 Uhr in Treis gegen Kaisersesch, am Freitag den 06.09.19 um 17:30 Uhr in Treis gegen Cochem, am Freitag den 20.09.19 um 17:15 Uhr in und gegen Büchel, am Mittwoch den 25.09.19 um 18:00 Uhr in Treis gegen Brohl, am Freitag den 18.10.19 um 17:30 Uhr in und gegen Kaisersesch und am Freitag den 25.10.19 um 18:00 Uhr in Ernst gegen Cochem.

 


Senioren: Aus in beiden Kreispokalen

15.08.2019

Unsere beiden Seniorenmannschaften verlieren jeweils ihre beiden Pokalspiele der ersten Runde. Die Erste verliert Zuhause gegen die SSG Lutzerather Höhe im Kreispokal 1. Unsere Zweite muss im Derby in Oppenhausen gegen die SG Oppenhausen II ein 4:2 hinnehmen.

 


Borje International

13.08.2019

Fangrüße aus Barcelona 🇪🇸

#BestenFansDerWelt 🌍 #BorjeInternational


2. Mannschaft - Kreispokal 2

12.08.2019

SG Oppenhausen II - FC Burgen II 4:2

 


1. Mannschaft - Kreispokal 1

10.08.2019

FC Burgen - SSG Lutzerather Höhe 1:5

 


Vorschau

07.08.2019

Event der Ersten ➡️ Pokal: FC Burgen - SSG Lutzerather Höhe
Event der Zweiten ➡️ Pokal: SG Oppenhausen II - FC Burgen II

 


Winfried Appel erhält Ehrenbrief des Kreises Hunsrück-Mosel

05.08.2019

Winfried Appel wurde im Rahmen des Kreistages der Ehrenamtsbrief des Kreises Hunsrück-Mosel verliehen. Gewürdigt wurde „Winni“ für 27 Jahre Ehrenamt. Davon acht Jahre als Schiedsrichter, sechs Jahre als Schatzmeister, vier Jahre als stv. Geschäftsführer und neun Jahre als Betreuer im Seniorenfußball. Zusätzlich organisierte und arbeite er am Umbau des Vereinsheims, wo er zusätzlich als Hausmeister immer bereit steht. Des Weiteren ist der als Administrator des DFBnet im Verein aktiv.

 


Jubiläumssportfest – Sonntag – Tag der Jugend

02.08.2019

Am letzten Tag unseres Sportfestes war wie jedes Jahr der Jugendfußball im Blickpunkt. Den Auftakt machten die Mädels und Jungs der F-Jugend mit einem Turnier. Folgende Mannschaften nahmen teil: JSG Dieblich/Lay, FC Karbach, FC Arzheim, JSG Oberwesel, JSG Rheinböllen, JSG Morshausen/Beulich/Gondershausen, JSG Löf, JSG Nörtershausen/Oppenhausen, JSG Weiler und FC Burgen. Nach tollen und spannenden Spielen bekamen die Kicker/innen Süßigkeiten und jede/r Teilnehmer/in einen eigenen Pokal mit nach Hause. Im Anschluss ging es eine Altersklasse höher zur D-Jugend. Hier gab es ein Freundschaftsspiel unserer beiden Teams der JSG Mosel-Hunsrück. Bei schönstem Wetter bekamen auch hier wieder die Zuschauer guten Fußball zu sehen. Nach dem D-Jugendspiel ging es mit kühlen Getränken und leckerem Essen langsam dem Ende des Sportfestes entgegen. So viele Kinder und Mannschaften wie in diesem Jahr hat man selten auf dem Burgener Sportfest begrüßen dürfen. Ein besonderer Dank geht an unsere Jugendleiter, Jugendtrainer und an die Turnierleitung! Des Weiteren bedanken wir uns bei allen Teilnehmern/Teilnehmerinnen, den Schiedsrichtern und allen Helfer/innen für die gelungene Veranstaltung!

 


100-Jahr-Feier – Ein Beitrag von Ernst Engelmann

28.07.2019

Liebe Freunde des FC Burgen,

 

mit großer Freude denke ich an die herrliche Festfeier zu unserem 100jährigen Bestehen zurück. Die Feier war beeindruckend und festlich schön. Meine hohe sportliche Anerkennung: Die jungen Verantwortlichen können auch so etwas sehr gut. Ein ganz herzliches Danke an die Organisatoren für diese tolle und bewegende Veranstaltung.

 

Herzlich begrüßte Caroline Noch, unsere Vorsitzende, die zahlreichen Ehrengäste. Die Redebeiträge unserer Ehrengäste,
- des Herrn Beigeordneten des Kreises Mayen-Koblenz, Rolf Schäfer, als Vertreter des erkrankten Landrates Dr. Alexander Saftig,
- des Rechtswartes des Fußballverbandes Rheinland, Norbert Weise,
- des Vorsitzenden des Fußballkreises Hunsrück-Mosel, Charly Doerschel
- sowie der Präsidentin des Präsidiums des Sportbundes Rheinland, Monika Sauer, waren allesamt launig und wertschätzend für unseren Verein und für die Organisatoren der 100-Jahr-Feier.

 

Alle brachten neben Urkunden auch finanzielle Jubiläumsgeschenke mit. Einmal war dem Vorredner die eigene Spende nicht hoch genug, ich erinnere an die 50 Euro, die Rolf Schäfer aus der eigenen Tasche nachgereicht hat und so für besondere Lacher und hohe Anerkennung sorgte. Herzlich auch der Redebeitrag des Bürgermeisters unserer Verbandsgemeinde, Bruno Seibeld, mit dem mich Jahrzehnte lange sportliche und politische Zeiten und Gemeinsamkeiten als Ortsbürgermeister und auch als Vorsitzender unseres Vereins und als Schiedsrichter verbinden.

 

Großartig ist die Ernennung von Lothar Castor in diesem Rahmen zum Ehrenmitglied. Lothar war nicht nur 15 Jahre Vorsitzender unseres Vereins. Er war auch mehr als zwei Jahrzehnte als Schiedsrichter und im gesamten Schiedsrichterwesen aktiv tätig. Unter anderem wurde er als Schiedsrichter des Jahres gewürdigt. Auf der Grundlage unserer Vereinsarbeit und der vielfältigen Tätigkeit im Fußballverband Rheinland dürfen wir uns über hohe Ehrungen durch den Fußballverband Rheinland und den DFB freuen. Zu den besonderen Ehrungen gehört die Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz für Lothar und mich für unseren Einsatz im Fußballsport und in der
Gesellschaft allgemein durch unsere Ministerpräsidentin Malu Dreier.

 

Eure Idee, den Sportkameraden Gerd Schranz posthum mit der Namensgebung des Vereinsheims zu ehren, findet meinen großen Respekt. Diesen habe ich auch für die Ausgewogenheit der Berichterstattung in der Festschrift. Die jüngere Generation kann sich auch in späterer, ihrer heutigen Zeit, sehr gut wieder finden. So denke auch ich gerne an unsere tolle 50 Jahrfeier des FCB. Willi Nießen und ich haben damals Verantwortung getragen. 12 Vereine hatten wir im Turnier. Einige aus Dortmund und Gelsenkirchen. Die Verbindung kam zustande, weil Walter Endres in seinem Gasthaus Burg Bischofstein mit einigen Zechen einen Vertrag geschlossen hatte. So wechselte alle 14 Tage die Belegschaft seiner Gäste. Unser späterer 2. Vorsitzender Ernst Dziomba stammte aus der Reihe dieser Gäste. Er hatte eine Burgener Frau, seine Lisbeth, aus dem Hause Escher geheiratet. Ach, schwierige, dennoch auch herrliche Zeiten damals.

Zu erwähnen im Bericht sind besonders unsere Frauen.

 

Der FCB hatte auch einige Jahre eine Damenmannschaft. 1984 zur Einweihung unseres Sportplatzes spielten Mütter gegen Töchter. Aus meiner Familie: Eva, Edith, Ursula und die Mama Mathilde. Dabei waren unter anderem die Tochter von Karl-Josef Klemm und Uschi, die Frau von Karl-Heinz Penth. Beide spielten später im Ligaspielbetrieb beim VFR Niederfell. Leider hatte unsere Mannschaft keine Zukunft. Die Älteren gingen in den Beruf oder ins Studium. Einen Unterbau wie bei den Jungen gab es leider nicht.

 

Der Mannschaftssport Fußball fordert und fördert soziale Bindungen. Als Verein können wir froh und stolz sein, viele Mitgliederinnen und Mitglieder zu haben, welche sich über den Sport hinaus in der Gemeinschaft engagieren. Ich nenne besonders Hans-Werner "Johann" Schranz. Johann hat sich bis zum heutigen Tag um den Fußballplatz verdient gemacht. Richard Spohr, der Maler und Anstreicher sorgte immer für ein schmuckes Vereinsheim, Innen und Außen.

 

Aus der älteren Generation ist in jedem Fall Toni Schinhofen zu nennen. Der "Eisenbahner", langjähriges Gemeinderatsmitglied, war ein qualifizierter Kunstmaler. Die herrliche Wandertafel an der Baybachstraße, Römerstraße möge noch lange, lange an den guten Fußballer aus unseren Reihen erinnern. Zur Erinnerung trägt auch der langjährige Mannschaftsführer der 2. Mannschaft, Horst Nießen, bei. Mit seiner "Filmgesellschaft NITU" hat er schon vor Jahrzehnten das Dorfgeschehen inklusive der Aktivitäten des FCB im Bild festgehalten.

 

Stolz kann unsere Sportgemeinschaft über die Sportkameraden sein, welche eine außergewöhnliche und erfolgreiche wissenschaftliche, berufliche Laufbahn hatten. Professor Dr. med. Winfried Schranz, der "Lewandowski" des FC Burgen zu seiner Zeit. Dazu der "Ballschlepper", sein Bruder Professor Dr. med. Dietmar Schranz, den rechten Läufer Dr. jur. Hans Vogt. Aus dieser außergewöhnlichen Fußballergeneration sind mir darüber hinaus noch in Erinnerung: die Neffen von Winfried und Dietmar Schranz, die Brüder Hans-Werner Schranz und Gerd Schranz, Otto Kaufmann, Karl Recken, Wolfgang Süsterhenn (Tormann), Manfred Stenzel.

 

Zu mir selbst: Ich bin jetzt 85 Jahre alt, mehr als 60 Jahre arbeite ich im und mit im FCB. Angefangen hat es 1959. Ich stand mit meiner Frau am Platz im Moselvorgelände. Es waren aber trotz Heimspiel nur 10 Spieler da. Meine Frau war einverstanden, dass ich mir Fußballschuhe kaufte, um die Mannschaft zu ergänzen. Wir hatten einen Schiedsrichter, Leo Kaufmann. Er sagte zu mir, ich bin der bessere Spieler, werde Du Schiedsrichter. Gesagt, getan. Ich blieb rund 25 Jahre Schiedsrichter. Für Leo endete seine Laufbahn nach zwei Jahren wegen Versetzung. Aus dem Schiedsrichter Engelmann wurde bis zu seinem 80. Lebensjahr ein Sportrichter. 1968 war ein Wendepunkt in meinem Sportleben. Einige Kameraden wünschten sich, ich solle für den Vereinsvorsitz kandidieren. Es stand an: 50 Jahre FC Burgen. Ich beschied sie mit dem Rat, Willi Nießen zu bitten. Gleichzeitig sollten sie ihm sagen, ich wolle Geschäftsführer werden. Willi willigte ein. Es folgten 10 gemeinsame erfolgreiche Jahre. 100 Jahre FC Burgen 1919, Zweidrittel davon habe ich mitwirken dürfen. Danke unserem Herrgott und meiner Frau. Mehr als 60 Ehejahre hat sie ebenfalls engagiert mitgewirkt.

 

Dem Leser Dank, bis zum Schluss gelesen zu haben.

 

Euer Ehrenmitglied Ernst Engelmann

 


Jubiläumssportfest – Samstag - Dorfmeisterschaft

28.07.2019

Am dritten Tag unseres Sportfestes stand die traditionelle Fußball-Dorfmeisterschaft auf dem Plan. Von Nah und Fern kamen wieder die Hobbymannschaften nach Burgen, um am Ende Dorfmeister zu werden und den zweitschönsten Pokal der Welt zu gewinnen! Turnierleiter Michael Querbach teilte die neun Teams in zwei Gruppen ein. Gruppe A bestand aus folgenden Mannschaften: Buran Juventus, Votzedal, FC Balkan, Spartak und Flachmänner. In der Gruppe B spielten: Alle Mann an die Stubbitheke, Los Keller Kings, Profiparts und Wild Jogger Crew. Zuerst ging es in den Gruppen im Ligamodus los. Nach der Gruppenphase ergaben sich dann folgende Halbfinal-Duelle: Spartak (Erster Gruppe A) vs. Wild Jogger Crew (Zweiter Gruppe B) und FC Alle Mann an die Stubbitheke (Sieger Gruppe B) vs. Buran Juventus (Zweiter Gruppe A). Im ersten Halbfinale setzte sich die Wild Jogger Crew mit 5:0 gegen Spartak durch. Das zweite Duell konnte der FC Alle Mann an die Stubbitheke mit einem 2:0 über Buran Juventus für sich entscheiden. Das Spiel um Platz drei gewann Spartak mit 3:0 über Buran Juventus. Wie im Vorjahr hieß das Finale: Wild Jogger Crew gegen den Titelverteidiger FC Alle Mann an die Stubbitheke. Doch in diesem Endspiel siegte dieses Mal die Wild Jogger Crew nach einem spannenden Match im Neumeterschießen mit 5:4. Nach der Siegerehrung folgte dann eine After-Show-Party bis tief in die Nacht. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern/Teilnehmerinnen, den Schiedsrichtern Lothar Castor und Winfried Appel, allen Helfer/innen und der Turnierleitung für die gelungene Veranstaltung!

 


F-Jugend mit Saisonabschluss im Klotti-Park

25.07.2019

Passend zum letzten Schultag ging es für alle 15 F-Jugend Kids mit ihren Trainern nach der Schule und den Zeugnissen die Mosel aufwärts nach Klotten. Erst bei dem Erreichen des Freizeitparks wurde das Geheimnis des Ortes für den Saisonabschluss gelüftet. Die Jungs hatten im Vorfeld etliche Tipps abgegeben, wo es denn hingehen könnte, aber der „Klotti“ war nicht dabei. Dort verbrachten die Kinder einen tollen und abwechslungsreichen Nachmittag und den Temperaturen angepasst wurden natürlich alle Wassergeräte extrem in Anspruch genommen. Gegen Abend mussten die Jungs förmlich aus dem Park gekehrt werden, so gefiel es ihnen. Im Restaurant vor Ort gab es dann noch Chicken Nuggets mit Pommes für alle. Ein gelungener Tag mit freudestrahlenden Kinderaugen.

Zur neuen Saison gehen dann die 2010er Jungs mit ihren beiden Trainern Mario Nowak und Frank Castor in die E-Jugend hoch und die 2011 bleiben in der F-Jugend mit den 2012, welche von den Bambini’s hoch kommen. Trainer wird der Spieler der Seniorenmannschaft des FC Burgen Stefan Brixius mit Rüdiger Engelke aus Moselkern. Beide Teams werden weiterhin eng zusammenarbeiten und das Dienstagstraining parallel auf einem Platz absolvieren. Die Bambini’s werden weiterhin von Steffen Kolb trainiert.

 


Jubiläumssportfest – Donnerstag Teil 4/4

23.07.2019

Nach der Einweihung des „Gerd Schranz Vereinsheim“ (siehe Bericht von letzter Woche) an Fronleichnam war um 17:00 Uhr dann der nächste Höhepunkt an der Reihe: Burgen gegen Rom. Durch die positive Resonanz aus den Jahren davor, gab es auch in diesem Jahr zwei Duelle der beiden Dorfhälften. Zur Erinnerung: der Baybach trennt die beiden Gebiete! Der linke Teil mit der Kirche ist Burgen! Der rechte Teil mit dem Sportplatz ist Rom! Im vergangenen Jahr holten die Burgener das Double und konnten es in diesem Jahr auch Verteidigen. In beiden Duellen musste der Sieger in spanenden Neunmeterschießen ermittelt werden. Nach den Ehrungen wurden die errungenen Erfolge noch gebührend gefeiert. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern, Zuschauern, Helfern und bei Schiedsrichter Lothar Castor für den gelungenen Tag! Das Foto zeigt beide Siegerteams von Burgen! Wir hoffen, der Spiel- und Spaßtag hat Allen so gut gefallen wie uns!


F-Jugend: 2. Platz beim Wettbewerb „Schönstes Mannschaftsbild“

21.07.2019

Eine Woche vor unserem Sportfest stand im Rahmen der 100 Jahrfeier des SV Buch im Hunsrück der große F-Jugend Sparkassen Cup auf dem Programm. Neben dem Turnier mit 28 Mannschaften, wo wir mit zwei Mannschaften teilgenommen haben, gibt es in jedem Jahr drei Preise für die schönsten Mannschaftsschilder. Bereits einige Wochen vor dem großen Tag steckten einige Eltern, federführend von Nicole Eschenbrenner geleitet, die Köpfe zusammen und überlegen was sie in diesem Jahr kreieren könnten. Herausgekommen ist das Schild (siehe Foto). Zusätzlich bekam jedes Kind ein eigenes T-Shirt mit seinem Namen als Aufdruck und einem großen
Fußball drauf handgemalt. Des Weiteren lief während des Einmarsches die FC Burgen Hymne, welche die Kinder mit Unterstützung von Interpret Jörn Viebranz selbst gesungen und aufgenommen haben. Das zeigte natürlich Wirkung. Herausgesprungen ist ein toller zweiter Platz, gekrönt mit einer Prämie von EUR 60,- für die Mannschaftskasse. Dieses Budget konnte
natürlich beim Saison Abschluss im Klotti Park sehr gut verwendet werden. Im sportlichen Bereich schied die Mannschaft im Achtelfinale gegen den späteren 3. des Turniers, der JSG Rheinböllen, nach spannendem Verlauf knapp mit 4:2 aus. Ein tolles Erlebnis mit Happy End!

 


Gerd Schranz Vereinsheim

16.07.2019
Im Rahmen unserer 100-Jahr-Feier wurde es schon bekannt gegeben, dass unser umgebautes Vereinsheim Gerd Schranz gewidmet wird! Nun war es am Sportfest soweit, dass das Vereinsheim feierlich mit passendem Schild eingeweiht wurde. Unsere 1. Vorsitzende Caroline Noch konnte zu diesem tollen Ereignis neben den vielen Teilnehmern des Sportfestes ganz besonders die Familie Schranz am Sportplatz begrüßen.

Gerd Schranz, ein Name, der eng mit dem FC Burgen verbunden ist! Er ist auch heute noch für viele ein Vorbild, wenn es um Engagement im Kinder- und Jugendbereich geht! Insgesamt über 30 Jahre gelebtes Ehrenamt. Über Jahrzehnte hat er als Spieler, Übungs- und Jugendleiter, im Besonderen für Kinder und Jugendliche, Freude am Fußball vermittelt!

In Dankbarkeit für sein Engagement und für einen besonderen Menschen heißt das Vereinsheim seit Fronleichnam: „Gerd Schranz Vereinsheim“!

 


Jubiläumssportfest – Donnerstag Teil 2/4

09.07.2019

In der letzten Woche begann unsere Sportfestreihe mit dem Bericht über den Bambini Treff. Bericht und Fotos dazu findet ihr online auf unserer Homepage! Nach dem Bambini Treff ging es an Fronleichnam mit dem E-Jugend Mühlen-Hotel-Konschake Cup weiter. Begrüßen konnten wir folgende Mannschaften: JSG Oberfell, JSG Winningen, JSG Morhausen, JSG Waldesch, JSG Arzheim und JSG Burgen/Nörtershausen. Nach spannenden und tollen Spielen
konnte sich das Team aus Morshausen durchsetzen und den Siegerpokal mit nach Hause nehmen!
Vielen Dank für euer Kommen und wir hoffen euch nächstes Jahr wieder in Burgen begrüßen zu können! Das Foto zeigt alle E-Jugend Mannschaften bei der Aufstellung vor dem Turnierbeginn. Danach ging es mit der Widmung des Vereinsheim und der Allstar Spiele: Burgen vs. Rom weiter! Dazu in den nächsten Wochen mehr!

 


F-Jugend im Saisonendspurt

04.07.2019

Nachdem die Turniere im Rahmen der Sportfeste in Oberfell und Nörtershausen erfolgreich absolviert wurden stand auch das letzte Meisterschaftsspiel in Beulich gegen die SG Morshausen/Beulich/Gondershausen auf dem Programm. Verlor man das Heimspiel noch knapp, so wollte man doch das mittlerweile in den ganzen Trainingseinheiten erlernte heuer umsetzen. So kam es auch. Teils tolle Spielzüge führten zu einem 9:2 Auswärtssieg im „Derby“. Stolz fuhr man dann 2 Tage später zum großen F-Jugend-Sparkassen-CUP nach Buch, wo 28 Teams am Start waren (Bericht folgt). 1 Woche später war dann dann Heimsportfest im Rahmen der 100-Jahr-Feier angesagt. Insgesamt 15 Teams (!) erlebten schöne Stunden in Burgen. Den Saisonabschluss verbringen die Jungs im Klotti-Park, was sicherlich ein tolles Erlebnis wird. Im Rahmen des Sportfest in Macken am 7.7. spielen die Jungs, welche sich nicht schon in Urlaub befinden, gegen unsere befreundete Mannschaft der JSG Löf.
Danach gehen dann die 2010er Jungs mit ihren beiden Trainern Mario Nowak und Frank Castor in die E-Jugend hoch und die 2011 bleiben in der F-Jugend mit den 2012, welche von den Bambini’s hoch kommen. Trainer wird der Spieler der Seniorenmannschaft Stefan Brixius mit
Rüdiger Engelke aus Moselkern. Beide Teams werden weiterhin eng zusammenarbeiten und das Dienstagstraining parallel auf einem Platz absolvieren

 


Jubiläumssportfest – Donnerstag Teil 1

30.06.2019

An Fronleichnam begann unser Jubiläumssportfest zu 100 Jahren FC Burgen mit dem Bambini Treff. Aus folgenden Dörfern konnten wir die Kleinen Kicker willkommen heißen: Lay/Dieblich, Oberfell/Löf, Treis/Müden/Moselkern, Ellern, Weiler/Boppard, von der SG Vorderhunsrück und vom SV Untermosel. Nach tollen Spielen bekamen die Kinder Süßigkeiten und jede/r Teilnehmer/in einen eigenen Pokal mit nach Hause. Wir freuen uns, euch nächstes Jahr wieder zu Gast zu haben!

 

Das Foto zeigt alle Bambini Teams bei der Aufstellung vor dem Turnierbeginn. Danach ging es mit dem E-Jugend Konschake-Cup, der Widmung des Vereinsheim und der Allstar Spiele: Burgen vs. Rom weiter! Dazu in den nächsten Wochen mehr!